Graphic Recording | Visual Recording


Ein Graphic Recording von Piotr Paluchowski zum Thema: Gehirn und Rauchen


GRAPHIC RECORDING ist eine von vielen Varianten eine kreative, außenstehende Person in firmeninterne Prozesse einzubinden. Das können innovative Prozesse sein, Teambuilding, Entwicklungen auf sozialer oder konzeptueller Ebene und viele mehr ... Im Unterschied zu Beratern, Moderatoren oder Entertainern besteht die Rolle des Graphic Recorders an erster Stelle darin aktiv Zuzuhören. Das Gehörte wird anschließend auf Papier oder Pappwabenplatten mit Markern und Farben bildhaft festgehalten. Was dabei entsteht ist ein sogenanntes emotionales oder auch kreatives Protokoll. Es spiegelt die Intensität der Diskussionen und die kreativen Prozesse wider. Das alles in einem visuell ansprechenden Gewand.


Graphic Recording von Piotr Paluchowski für den Verband Lebensmittel ohne Gentechnik bei der ANUGA in Köln

Graphic Recording, das früher auch oft SCRIBING genannt wurde und eine Säule des VISUAL FACILITATION ist, entsteht aus dem Willen heraus Diskussionen, Gespräche oder Vorträge live zu visualisieren, um die Aufmerksamkeit im Moment zu steigern und die Erinnerung anzuregen. Dabei liegt der Fokus, im Gegensatz zur Illustration, auf den Details und flüchtigen Regungen, die sonst im Strudel der Konversationen untergehen würden. Der thematische Inhalt ist ein roter Faden, der die Veranstaltung begleitet, im Fokus liegen jedoch die Teilnehmer, die Atmosphäre und der Moment, in dem Kreativität entsteht.

Graphic Recording von Piotr Paluchowski beim Frauenbüro in Münster als Titelbild

Bilder bringen Menschen zusammen. So wie die Striche zusammenkommen, um Inhalte darzustellen, Schattierung und Akzente entstehen, um Geschichten zu erzählen, so kommen Menschen in Konversationen zueinander. Graphic Recorder hören aktiv zu, um diesen Prozess zu begleiten und und durch Visualisierung positiv zu unterstützen. Sie bringen Offenheit, Kreativität und viel Aufmerksamkeit mit, um diese Aufgabe zu meistern und Ihre Veranstaltung zu bereichern.


Zurück zur STARTSEITE